Kapitel 4.1: Mountainbike oder Trekkingrad

Symbol eines Reiserad

weitere Unterkapitel im Kapitel 4:

Über Fahrradtechnik wurden schon etliche Bücher geschrieben (siehe Literaturhinweise), die ich hier an dieser Stelle nicht kopieren möchte. Ich will lediglich auf ein paar spezielle Dinge hinweisen, die vielleicht für einen Reiseradler von Interesse sein könnten. So zum Beispiel die Raddurchmesser. Als Auswahl für Reiseradler gibt es 26-Zoll- und 28-Zoll-Räder (mit xx-Zoll-Räder meint man den Raddurchmesser). Nur Kinder sollten mit kleineren Rahmen fahren. Wenn es ein 26-Zoll-Rad sein soll, dann bitte nur ein stabiles Mountainbike. Beim 28-Zoll-Rad kommt aus Stabilitätsgründen nur die klassische Rahmengeometrie (Diamantrahmen) in Frage.

Damen-Rahmen Mixed-Rahmen Diamant-Rahmen

Prinzipiell gilt für die Stabilitätsbetrachtung von Fahrradrahmen folgendes: Es sollen möglichst viele große Dreiecke vorhanden sein! Ein klassisches Damenrad hat zum Beispiel zwischen der Lenkersäule und dem Sattelrohr gar kein Dreieck, sondern nur zwei geschwungene Rohre. Dies macht ein Damenrad absolut untauglich für eine Reise mit Gepäck. Etwas stabiler sind die Mixed-Rahmen, die zwischen Lenkersäule und Sattelrohr wenigstens ein kleines Dreieck beinhalten. Dieses entsteht dadurch, dass vom oberen Punkt der Lenkersäule zur hinteren Achsbefestigung Rohre verlötet sind. Aber auch bei diesem Rahmentyp und montierten Lowrider-Taschen wird sich der Fahrer über den "weichen" Rahmen wundern.

Die absolut stabilste Konstruktion ist der klassische Diamantrahmen. Ob dieser aus Alu oder Stahl ist, ist Nebensache und eine Frage des Preises. Beim Gewicht ändert sich nicht viel und für Reiseradler spielt das Gewicht ohnehin eine untergeordnete Rolle.

Ob man sich für ein 26- oder 28-Zoll-Rad entscheidet, hängt von persönlichen Fragestellungen ab. Beide Rahmen haben ihre Vor- und Nachteile. So sind zum Beispiel die 26-Zoll-Felgen stabiler als die 28er. Das 28er Rad hat aber einen besseren Geradeauslauf. Möchte man hauptsächlich über nicht befestigte Wege fahren, so ist sicherlich ein Mountainbike die bessere Wahl. Fährt man die meiste Zeit auf Straßen und Feldwegen, so rollt das 28er Rad dort besser. Preislich gibt es keinen Unterschied zwischen diesen Rahmentypen.

Richtig ins Geld geht da schon eine Federung und sogar noch mehr ein "Fully", ein voll gefedertes Rad. Bei den Mountainbikes gibt es eine große Auswahl an Federgabeln und Rahmen mit Hinterbaufederung. Für die größeren 28er-Räder gibt es fast nur Federgabeln am Markt. Optional ist fast immer eine gefederte Sattelstütze nachrüstbar. Hinterbaufederungen sind noch selten, gewinnen aber immer mehr an Marktakzeptanz. Allesamt haben sie das Problem, dass sich Gepäckträger nur schwer anbringen lassen. Wenn dann auch noch an der Federgabel ein Low-Rider mit Gepäck montiert wird, so verliert die Federgabel mit einem Schlag auch ihre dynamische Federeigenschaft. Durch die höherer Masse auf der "falschen Seite", wird der dynamische Masseanteil träger und federt nur noch sehr große Schlaglöcher ab. Ich hatte für ein Jahr eine Federgabel montiert und genau diese Erfahrung gemacht (Siehe auch 4.6 "Federgabel am Reiserad"). Auch laufen Fahrräder mit Federgabel unruhiger, da die Federgabeln einen geringen oder gar keinen Vorlauf haben. Ob sich die Anschaffung wirklich lohnt bezweifle ich. Ein gut gefederter Sattel (Brooks, Lepper, o.ä.) oder eine gefederte Sattelstütze sind technisch lange nicht so anfällig wie ein gefederter Hinterbau. Nimmt man dazu noch breite Reifen (622-40) und zieht sich gut gepolsterte Handschuhe an, ist das allemal preisgünstiger und effektiver.

BikeTrekking.de empfiehlt folgende Literatur und Ausrüstung bei Amazon.de

  • InnooTech Solarladegerät 10000mAh 2*USB Regenbeständig und Staubdicht
  • GPS-Gerät Garmin eTrex 30x
  • SIGMA Sport Trittfrequenz Sender Kit
  • Recht für Radfahrer: Ein Rechtsberater
  • Trangia Spirituskocher Sturmkocher 25-7 Ultralight Hartanodisiertes Alu

Kontext-Links

War diese Seite für Sie von Nutzen?

Buchungsservice für Fahrradreisen

Haben Sie Lust auf eine Urlaubsradtour?
Eine sehen Sie kleine Auswahl:

Vom Canal du Midi in die Provence

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Weite Felder im Farbenrausch des Lavendels, weiße Pferde und der türkisblaue Himmel: Die Farben der Provence werden Sie in ihren Bann ziehen! Auf 8 Radtouren führen erfahrene Wikinger-Reiseleiter Sie entlang des Canal du Midi, der Verbindung des Atlantiks mit dem Mittelmeer, in die Provence. Hier umgibt Sie der Duft von feinen Gewürzen und ein unvergleichliches Licht.

Quick-Info:
13 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 21.05.19 bis 29.09.19

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Vom Canal du Midi in die Provence

Namibias Naturschönheiten zwischen Etosha und Sossusvlei

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Weite und Stille, Freiheit und eine farbenprächtige Wildnis - Namibia ist voller Anziehungskraft, ein echtes Stück Afrika. Auf unserer 17-tägigen Reise kombinieren wir abwechslungsreiche Radtouren mit den schönsten Höhepunkten des Landes. Im Etosha-Nationalpark sind die berühmten Big Five zu Hause, in Swakopmund schlendern wir durch die Straßen der Kolonialstadt an der Atlantikküste. Zum Sonnenaufgang erklimmen wir eine mächtige Sanddüne im Sossusvlei, während in der weißen Senke des Deadvlei mystische Fotomotive auf uns warten. Namibia - sinnlich und voller Fantasie!

Quick-Info:
17 tägige geführte Fahrradreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 17.05.19 bis 03.08.19

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Namibias Naturschönheiten zwischen Etosha und Sossusvlei

Andalusien - auf den Spuren der Mauren

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Lassen Sie sich mitreißen von der andalusischen Lebensfreude und tauchen Sie gemeinsam mit Wikinger Reisen in Landschaften voller Schönheit und Vielfalt ein. In kleinen Gruppen in Begleitung der freundlichen Wikinger-Reiseleiter radeln Sie auf den Spuren der Mauren durch Andalusiens einzigartige Natur- und Kulturlandschaft.

Quick-Info:
13 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 14.04.19 bis 25.10.19

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Andalusien - auf den Spuren der Mauren

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

Weiterhin gibt es auch passende Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig). Mit einer Vielzahl Radtouren von verschiedenen Autoren bekommen Sie einen Einblick in die Schönheit des Reiseradelns Eine große Auswahl an Flußradtouren und Landschaftsradtouren haben wir für Sie zusammen gestellt. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Es gibt spezielle Artikel, die sich mit dem Thema Etappenplanung und Radtourenplanung beschäftigen. In der Rubrik über Radreisen finden Sie individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie dort auch Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes und Rennradreisen. Informationen über das Recht rund ums Fahrrad und zu Reiseländer und runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2019
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Wissen / BikeTrekking.de Version 1.3.13 vom 01.01.19