Kapitel 4.1: Mountainbike oder Trekkingrad

Symbol eines Reiserad

weitere Unterkapitel im Kapitel 4:

Über Fahrradtechnik wurden schon etliche Bücher geschrieben (siehe Literaturhinweise), die ich hier an dieser Stelle nicht kopieren möchte. Ich will lediglich auf ein paar spezielle Dinge hinweisen, die vielleicht für einen Reiseradler von Interesse sein könnten. So zum Beispiel die Raddurchmesser. Als Auswahl für Reiseradler gibt es 26-Zoll- und 28-Zoll-Räder (mit xx-Zoll-Räder meint man den Raddurchmesser). Nur Kinder sollten mit kleineren Rahmen fahren. Wenn es ein 26-Zoll-Rad sein soll, dann bitte nur ein stabiles Mountainbike. Beim 28-Zoll-Rad kommt aus Stabilitätsgründen nur die klassische Rahmengeometrie (Diamantrahmen) in Frage.

Damen-Rahmen Mixed-Rahmen Diamant-Rahmen

Prinzipiell gilt für die Stabilitätsbetrachtung von Fahrradrahmen folgendes: Es sollen möglichst viele große Dreiecke vorhanden sein! Ein klassisches Damenrad hat zum Beispiel zwischen der Lenkersäule und dem Sattelrohr gar kein Dreieck, sondern nur zwei geschwungene Rohre. Dies macht ein Damenrad absolut untauglich für eine Reise mit Gepäck. Etwas stabiler sind die Mixed-Rahmen, die zwischen Lenkersäule und Sattelrohr wenigstens ein kleines Dreieck beinhalten. Dieses entsteht dadurch, dass vom oberen Punkt der Lenkersäule zur hinteren Achsbefestigung Rohre verlötet sind. Aber auch bei diesem Rahmentyp und montierten Lowrider-Taschen wird sich der Fahrer über den "weichen" Rahmen wundern.

Die absolut stabilste Konstruktion ist der klassische Diamantrahmen. Ob dieser aus Alu oder Stahl ist, ist Nebensache und eine Frage des Preises. Beim Gewicht ändert sich nicht viel und für Reiseradler spielt das Gewicht ohnehin eine untergeordnete Rolle.

Ob man sich für ein 26- oder 28-Zoll-Rad entscheidet, hängt von persönlichen Fragestellungen ab. Beide Rahmen haben ihre Vor- und Nachteile. So sind zum Beispiel die 26-Zoll-Felgen stabiler als die 28er. Das 28er Rad hat aber einen besseren Geradeauslauf. Möchte man hauptsächlich über nicht befestigte Wege fahren, so ist sicherlich ein Mountainbike die bessere Wahl. Fährt man die meiste Zeit auf Straßen und Feldwegen, so rollt das 28er Rad dort besser. Preislich gibt es keinen Unterschied zwischen diesen Rahmentypen.

Richtig ins Geld geht da schon eine Federung und sogar noch mehr ein "Fully", ein voll gefedertes Rad. Bei den Mountainbikes gibt es eine große Auswahl an Federgabeln und Rahmen mit Hinterbaufederung. Für die größeren 28er-Räder gibt es fast nur Federgabeln am Markt. Optional ist fast immer eine gefederte Sattelstütze nachrüstbar. Hinterbaufederungen sind noch selten, gewinnen aber immer mehr an Marktakzeptanz. Allesamt haben sie das Problem, dass sich Gepäckträger nur schwer anbringen lassen. Wenn dann auch noch an der Federgabel ein Low-Rider mit Gepäck montiert wird, so verliert die Federgabel mit einem Schlag auch ihre dynamische Federeigenschaft. Durch die höherer Masse auf der "falschen Seite", wird der dynamische Masseanteil träger und federt nur noch sehr große Schlaglöcher ab. Ich hatte für ein Jahr eine Federgabel montiert und genau diese Erfahrung gemacht (Siehe auch 4.6 "Federgabel am Reiserad"). Auch laufen Fahrräder mit Federgabel unruhiger, da die Federgabeln einen geringen oder gar keinen Vorlauf haben. Ob sich die Anschaffung wirklich lohnt bezweifle ich. Ein gut gefederter Sattel (Brooks, Lepper, o.ä.) oder eine gefederte Sattelstütze sind technisch lange nicht so anfällig wie ein gefederter Hinterbau. Nimmt man dazu noch breite Reifen (622-40) und zieht sich gut gepolsterte Handschuhe an, ist das allemal preisgünstiger und effektiver.

BikeTrekking.de empfiehlt folgende Literatur und Ausrüstung bei Amazon.de

  • SIGMA Sport Trittfrequenz Sender Kit
  • Ortlieb Fahrradtasche Front-Roller Classic
  • Garmin Fahrrad-Halterung (geeignet für: Oregon, Dakota, eTrex 10/20/30
  • Das Mountainbike Technikbuch
  • GPS-Handbuch für Mountainbike, Rennrad und Tourenrad

Kontext-Links

War diese Seite für Sie von Nutzen?

Buchungsservice für Fahrradreisen

Haben Sie Lust auf eine Urlaubsradtour?
Eine sehen Sie kleine Auswahl:

Alpenquerung - von Augsburg bis zum Gardasee

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Faszination Transalp - eine Alpenquerung zählt wohl zu den Highlight-Erlebnissen eines jeden Radfahrers! Erfüllen Sie sich mit Wikinger Reisen einen Traum und radeln Sie entlang der Via Claudia Augusta, die als eine der leichtesten und zugleich schönsten Alpenüberquerungen für Trekking-Radler gilt. Begleitet werden Sie von unserem erfahrenen Wikinger-Reiseleiter Peter Dommermuth auf den insgesamt 8 Radtouren.

Quick-Info:
10 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise ohne Gepäcktransport
buchbar vom 24.06.18 bis 11.09.18

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Alpenquerung - von Augsburg bis zum Gardasee

Masurische Seenplatte - Land der Naturparks

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Jahrtausend alte Urwälder und interessante Geschichte erwarten Natur- und Kulturfreunde auf dieser Rundreise in den nördlichen Teil Polens. Neben 11 geführten Radtouren, in Begleitung eines erfahrenen Wikinger-Reiseleiters, erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm aus Museums- und Synodenbesuchen, einer Paddelboot- und Stocherkahnfahrt sowie einem Orgelkonzert in einer Barockkirche.

Quick-Info:
13 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise ohne Gepäcktransport
buchbar vom 16.06.18 bis 13.09.18

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Masurische Seenplatte - Land der Naturparks

Große Baltikum-Rundreise - Estland, Lettland, Litauen

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Mittelalterliche Städte und liebliche Landschaften erwarten Sie auf einer Rundreise mit Wikinger Reisen durch alle 3 baltischen Staaten. In kleinen Gruppen radeln Sie auf insgesamt 8 Radtouren durch abwechslungsreiche Landschaften des Baltikums und besuchen, stets in Begleitung des Wikinger-Reiseleiters, die Kulturhauptstädte Tallinn und Riga.

Quick-Info:
15 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 02.06.18 bis 25.08.18

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Große Baltikum-Rundreise - Estland, Lettland, Litauen

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

Sie lesen gerade oberhalb ein Kapitel aus meinem Buch über Fahrradreisen.

Weiterhin gibt es auch passende Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig). Mit einer Vielzahl Radtouren von verschiedenen Autoren bekommen Sie einen Einblick in die Schönheit des Reiseradelns Eine große Auswahl an Flußradtouren und Landschaftsradtouren haben wir für Sie zusammen gestellt. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Es gibt spezielle Artikel, die sich mit dem Thema Etappenplanung und Radtourenplanung beschäftigen. In der Rubrik über Radreisen finden Sie individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie dort auch Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes und Rennradreisen. Informationen über das Recht rund ums Fahrrad und zu Reiseländer und runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2018
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Wissen / BikeTrekking.de Version 1.3.12 vom 03.07.18