weitere Informationen zur
Rennsteig-Höhen-Radwanderweg
Tour und Text von Holger Schmidt Informationen zum und Radtouren vom Autor

1. Tag: Hörschel zum "Kleinen Inselsberg" (Grenzwiese) - 40 km

Wir starten in Hörschel (bei Eisenach) bei Sonnenschein und haben heute vor bis auf den "Kleinen Inselberg" zu fahren. Dies wird auf der gesamten Strecke der steilste Abschnitt sein und dementsprechend sind wir motiviert. Wir werden an diesem Tag während der 40 km 650 Höhenmeter überwinden.
Nachdem wir unsere Muskeln etwas erwärmt haben, steigen wir auf die Räder und fahren los. Der Einstieg in den Radweg ist leicht zu finden und wir benötigen die ganze Strecke nicht einmal unsere mitgeführten Karten, weil die Beschilderung ausgezeichnet ist.
Der Untergrund ist fester Boden mit Kieselsteinen aber auch ausgewaschener Waldboden. Wir kommen gut voran und gewinnen stetig an Höhe. Vorbei geht es an verschiedenen Erhebungen und imposanten Fernblicken, z.B. Blick auf die Wartburg.

Wartburgblick
Lupe Zum Zoomen auf das Bild klicken

An der "Hohen Sonne", ein ehemaliges beliebtes Ausflugziel der Eisenacher, steigen wir vom Rad und verschnaufen etwas. Nachdem wir uns gestärkt haben, geht die Tour weiter. Wir fahren oberhalb von Ruhla entlang, bleiben aber immer unterhalb der Bergkuppen und radeln immer weiter bergan. Es geht hauptsächlich über Forstwege, aber auch auf der Straße entlang. Da wir mitten im Thüringer Wald sind, erhaschen wir selten einen Blick auf die Umgebung.
Am ersten Dreiherrenstein auf dem Rennsteig, welcher sich oberhalb von Brotterode befindet, legen wir eine weitere Rast ein. Wir haben jetzt das Schlimmste überstanden und so steigen wir bald wieder auf unsere "Esel" um die restlichen 10 km auch noch zu überwinden. Als wir ankommen, erwarten unsere "Quartiereltern" uns schon und wir freuen uns auf eine warme Dusche.
Der Thüringer Wald ist ein sehr schönes und begehrtes Wandergebiet und so fährt man auf dieser Tour an vielen lohnenswerten Wanderzielen vorbei, wie z.B. Ruppenkopf, Wilde Sau, Ruhlaer Häuschen, Glasbachwiese, Großer Inselsberg.

2. Tag: Genzwiese nach Neuhaus am Rennweg - 108 km

Frisch gestärkt und mit der Gewissheit, dass die Strecke keine schwierigen Anstiege mehr hat, steigen wir auf die Räder und radeln los. Nach circa 2 km verlassen wir den Wanderrennsteig und fahren unterhalb dessen auf der südlichen Seite des Thüringer Waldes bis zum "Dreiherrenstein am Hangweg" weiter. Vorbei geht es am Spießberg, fahren die "Hohe Strasse" entlang um am Papststein die südbezogene Richtung zu ändern und nach Osten zu fahren um wieder mit dem Rennsteig zusammenzutreffen. Die Ebertswiese lassen wir links liegen und rollen bis zur "Alten Ausspanne" oberhalb von Tambach-Dietharz. Da angekommen, wird auf den Balzweg gewechselt, welcher auf der nördlichen Seite des Rennsteiges verläuft. Dies ist auch gleichzeitig die alte Sommertrainingsstrecke der Oberhofer Biathleten. Gleich am Anfang des Weges finden wir einen Platz zum Rasten, welcher sich an einer Quelle befindet. Wir rasten und genießen die Ruhe unterhalb des Nesselberges.
Gestärkt treten wir wieder in die Pedale und rollen den asphaltierten Weg weiter Richtung Oberhof. Der Weg führt immer weiter unterhalb des Rennsteiges entlang und lässt sich gut befahren. Gegen Mittag treffen wir in Oberhof am Grenzadler ein, nachdem wir am Nesselberghaus, am Hubenstein und am Greifenberg vorbei gerollt sind. Am Grenzadler schauen wir uns die ersten Ansätze des Biathlon-Stadions an, indem 2 Jahre später die deutsche Biathlonmannschaft große Siege errungen hat.
Mit den Eindrücken des entstehenden Stadions geht es weiter den Rennsteig entlang bis zum Rondel. Am Rondel wechselt der Radweg auf die Verbindungsstrasse zwischen Oberhof und Neustadt am Rennsteig. Auf dieser Strecke wird auch der höchste Punkt der Rennsteig-Höhenradwanderung erreicht mit 942 m. Wir beglückwünschen uns und rollen weiter an der Schmücke vorbei, passieren Allzunah und lassen den "Großen Dreiherrenstein" hinter uns um alsbald durch Neustadt zu düsen. Nach Neustadt bleiben wir weiter auf der Strasse. Diese führt an der Teufelsbuche und der Schwalbenhauptwiese vorbei um in Masserberg einen weiteren Ort zu passieren. Nach Masserberg biegen wir wieder auf Forstwege ein um der Quelle des in Hörschel verlassenen Flusses - die Werra zu erreichen. Das ist uns natürlich eine kleine Rast wert.
Im weiteren Verlauf des Radweges wird der Rennsteig gemieden und wir werden über die Friedrichshöhe, den vierten Dreiherrenstein, durch Limbach auf dem Reifweg nach Neuhaus am Rennweg geführt. Die Dusche tut uns nach dem zurück gelegten Weg sehr gut und wir gehen anschließend mit gutem Hunger Essen.

3. Tag: Neuhaus am Rennweg nach Blankenstein - 58 km

Als wir aufstehen ist das Wetter so gar nicht unser Freund. Es ist kalt, trüb und die Wolken hängen über Neuhaus. Deshalb sind die ersten Kilometer doch etwas schwerer als sonst, aber das Wetter klart auf und im laufe des Morgens zeigt sich auch die Sonne, so dass uns das Fahren immer leichter fällt. Die Strecke nach Neuhaus führt über Wiesen- und Waldwege, so dass man auf Wurzeln aufpassen muss. Nach circa 20 km führt der Rennsteig und auch der Radrennsteig nach Franken. Kurz nach der ehemaligen Grenze fahren wir an der Verkehrsstrasse, welche von Spechtsbrunn nach Steinach führt, entlang. Der Weg ist meist leicht abschüssig und so kommen wir gut voran.

kurz vor Spechtsbrunn
Lupe Zum Zoomen auf das Bild klicken

Kurz bevor der Rennsteig wieder nach Thüringen wechselt verlassen wir den Radwanderweg und folgen dem eigentlichen Rennsteig um uns am Kürfürstenstein die ehemalige Grenze anzusehen. Wir lesen uns die Info-Tafeln durch und fahren wieder zurück auf den Radweg. Der führt Forstwege entlang und verläuft über Brennersgrün, Grumbach nach Rodacherbrunn. Der weitere Weg biegt in den Wald mit dem Rennsteig ab und wir legen gegen 11:00 eine kleine Pause ein.
Der Forstweg lässt sich sehr gut fahren und wir kommen zügig voran, umfahren den Diabas Kulmberg, durch Schlegel, lassen die Ausspanne am Wiesenhügel und Kießling hinter uns um in Blankenstein gegen 12:00 anzukommen.
In Blankenstein, zum Abschluss der Tour, halten wir uns an den Brauch, dass unser aufgesammelter Begleiter - die Steine - das feuchte Element "wünschen". Und so werfen wir die Steine in die Saale, damit sie sich "wohl fühlen".

Höhenprofil:

Das Höhenprofil des Rennsteig-Höhenradwanderweges zeigt die Topologie der Thüriger Waldes und daraus folgende die Anforderungen an den Radfahrer dar.

Höhenprofil des Rennsteig-Höhenradwanderweges
Lupe Zum Zoomen auf das Bild klicken
Das Höhenprofil wurde uns mit freundlicher Genehmigung des
Thüringer Landesvermessungsamt zur Verfügung gestellt
(www.thueringen.de/vermessung)

Rückblick:

Wenn ich mal die Tour gedanklich zurückverfolgen, so kann ich nur sagen, dass die Beschilderung sehr gut war und dass viele verschieden Untergründe (Asphalt, Schotter, Wiese, Waldboden Erde) uns getragen haben. Es gibt schwierige Abschnitte, aber auch solche wo man sich einfach so dahinrollen lassen kann.

BikeTrekking.de empfiehlt folgende Literatur und Ausrüstung bei Amazon.de

  • ADFC Radtourenkarte 17 Thüringer Wald / Rhön
  • Thüringer Städtekette
  • Rennsteig-Radweg
  • Rennsteig Radwanderweg

Kontext-Links

Buchungsservice für Fahrradreisen

Lust auf eine solche oder ähnliche Urlaubsradtour?
Buchbare Fahrradreisen in Deutschland ab sofort buchbar.

Eine kleine Auswahl sehen Sie hier:

Sonnenverwöhnt - Breisgau und Elsass

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Verträumte Fachwerkdörfer, deutsch-französischer Geschichte, grüne Weinbergen und herrliche Radwege erwarten Sie auf dieser geführten Wikinger Radreise im Breisgau und Elsass. Ihr sympathischer Wikinger-Reiseleiter bringt Ihnen auf diesem Streifzug ein vielfältiges Wein- und Kulturland näher, das die Herzen von Weinliebhabern, Romantikern und Radbegeisterten gleichermaßen höherschlagen lässt.

Quick-Info:
8 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 24.06.17 bis 26.08.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Sonnenverwöhnt - Breisgau und Elsass

Der Donau-Radweg - von Passau bis Wien

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Wikinger Reisen lädt Sie ein, auf eine 8-tägige Reise von Passau nach Wien, auf einem der schönsten und bekanntesten Radfernwege Österreichs. Die Wikinger-Reiseleiter bescheren Ihnen ein unvergessliches Gruppenerlebnis! Es erwarten Sie sagenhafte Panoramablicke und malerische Altstadtkerne mittelalterlicher Städte.

Quick-Info:
8 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 03.06.17 bis 28.08.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Der Donau-Radweg - von Passau bis Wien

Alpenquerung - von Augsburg bis zum Gardasee

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Faszination Transalp - eine Alpenquerung zählt wohl zu den Highlight-Erlebnissen eines jeden Radfahrers! Erfüllen Sie sich mit Wikinger Reisen einen Traum und radeln Sie entlang der Via Claudia Augusta, die als eine der leichtesten und zugleich schönsten Alpenüberquerungen für Trekking-Radler gilt. Begleitet werden Sie von unserem erfahrenen Wikinger-Reiseleiter Peter Dommermuth auf den insgesamt 8 Radtouren.

Quick-Info:
10 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 05.06.17 bis 12.09.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Alpenquerung - von Augsburg bis zum Gardasee

War diese Seite für Sie von Nutzen?

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

Sie schauen sich gerade Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig) an. Mit einer Vielzahl Radtouren von verschiedenen Autoren bekommen Sie einen Einblick in die Schönheit des Reiseradelns Eine große Auswahl an Flußradtouren und Landschaftsradtouren haben wir für Sie zusammen gestellt. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Es gibt spezielle Artikel, die sich mit dem Thema Etappenplanung und Radtourenplanung beschäftigen. In der Rubrik über Radreisen finden Sie individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie dort auch Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes und Rennradreisen. Eine Knowledgebase über Fahrradtechnik, zur Radtourenplanung, zu Packlisten und vieles mehr ist in der Rubrik Wissen zu finden. Informationen über das Recht rund ums Fahrrad und zu Reiseländer und runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2017
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Fahrradtouren / BikeTrekking.de Version 1.3.10 vom 16.05.17