Länderinformation zu Frankreich

Frankreichkarte
Lupe Zum Zoomen auf das Bild klicken

Hauptstadt

Paris

Fläche

550 000 km2

Bevölkerung

59,6 Millionen

Nationalflagge

Flagge von Frankreich

Sprache

Französisch

Es gibt da einen kleinen Irrtum, den deutsche Urlauber jährlich in Frankreich unterliegen: Die Franzosen werden ja wohl englisch sprechen.

Die Franzosen lernen in Ihren Schulen, genauso wie wir, fremdsprachen und eine dieser ist auch Englisch.
Die irrige Annahme das die Franzosen englisch sprechen, könnte doch gar nicht so irrig sein, wo den dort das Schulsystem dies lehrt.

Die Franzosen sind ein sehr stolzes Volk mit einem Hang zum Nationalistischem. Das heisst, dass sie auf dem Standpunkt stehen, dass ein Besucher oder Urlauber bitte schön auch französich sprechen möge.
Um so mehr hilfsbereit und freundlich sind Franzosen, wenn man im Ansatz Ihre Sprache spricht. Ein kleiner Grundwortschatz und Sie werden sehen wie offen, freundlich und nett die Franzosen sein können!

Ein netter Sketch zu dieser Problematik kommt aus England von dem BBC. Simon Pegg und das Big Train comedy sketch team haben einen kleinen Videoclip über einen englisch sprechenden Touristen in Frankreich gedreht:

Sie haben leider keinen Flash-Player installiert!
Gehen Sie bitte auf www.youtube.de und geben dort ein "Do you speak english".

Währung

Euro

Landeskunde

Frankreich ist eines der größten Länder Europas. Es erstreckt sich von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Die Landschaft ist abwechslungsreich, in den Bergen im Osten und Süden befindet sich der Mont Blanc (4 810 m), die höchste Erhebung Westeuropas. Das Flachland Frankreichs wird aus vier Flussbecken gebildet, der Seine im Norden, der Loire und der Garonne, die nach Westen fließen, und der Rhone, die vom Genfer See ins Mittelmeer fließt.

Der Präsident der Republik spielt eine wichtige politische Rolle. Er führt den Vorsitz bei den Ministerratstreffen (Kabinett) und trägt in den Schlüsselbereichen der Außenbeziehungen und der Verteidigung die Gesamtverantwortung. Das Tagesgeschäft des Landes liegt in den Händen des Premierministers. Der Präsident wird direkt für fünf Jahre gewählt. Das Parlament besteht aus einer Nationalversammlung, deren Mitglieder alle fünf Jahre direkt gewählt werden, und einem Senat, dessen Mitglieder durch ein Wahlkollegium bestimmt werden.

Frankreich hat eine fortschrittliche gewerbliche Wirtschaft und einen effizienten landwirtschaftlichen Sektor. Zu den wichtigsten Wirtschaftsbereichen gehören der Fahrzeugbau, die Luft- und Raumfahrt, die Informationstechnologie, die Elektronik, chemische und pharmazeutische Erzeugnisse und Mode.

Aus Frankreich stammen einige der einflussreichsten Schriftsteller und Denker unseres Kontinents: Descartes und Pascal im 17. Jh., Rousseau und Voltaire im 18. Jh., Balzac, Baudelaire und Flaubert im 19. Jh. sowie Sartre und Camus im 20. Jh. In den letzten zwei Jahrhunderten hat Frankreich der Welt der Kunst die Werke von Renoir, Monet, Cezanne, Gauguin, Matisse und Braque geschenkt, um nur einige zu nennen.

Die französische Küche ist eine der raffiniertesten in Europa; Kochen und Essen sind Teil der französischen Kultur und der französischen Lebensart.

© Europäische Gemeinschaften

Kartenmaterial

Local-Karten Nr.301 - Nr.345, 1:150.000 (gelbe Karten), Michelin-Verlag, 7.50Euro

Regional-Karten Nr.511 - Nr.528, 1:200.000 (orange Karten), Michelin-Verlag, 8.50Euro

Diese reichen vollkommen aus, da in Frankreich alle Strassen Nummern haben, die dann auch entlang der Strasse auf Randsteinen stehen.
Tipp: machen Sie den Hardcover-Umschlag ab, der erhöht nur das Gewicht und macht die Karte unhandlicher.

Straßenverhältnisse

Die Michelin-Karten unterscheiden je nach Verkehrsaufkommen drei Typen von Strassen: rote, gelbe und weiße.

Rote Straßen:

  • große Städteverbindungen
  • Bundesstraßen, Schnellstraßen
  • haben oft eine Mehrzweckspur am Rand, was aber nicht immer der Fall ist
  • oft zweispurig pro Richtung
  • viel LKW-Verkehr

Gelbe Straßen:

  • Orts- und Städteverbindungen
  • Landstrassen
  • mäßig bis viel Verkehr
  • meist einspurig pro Richtung
  • Werden auch von wenigen LKWs befahren

Weiße Straßen:

  • Dorf- und Ortsverbindungen
  • Kreisstrassen
  • wenig befahren, oft ohne gezeichnete Mittellinie
  • sehr wenig LKW

Radwege

In den letzten Jahren sind in den größeren Städten sehr viele Radwege angelegt worden.
Außerhalb von Städten findet man höchsten (sehr selten) auf gelben und roten Straßen eine ummarkierte Mehrzweckspur als Radweg markiert.

Trotzdem ist das Radfahren in Frankreich nicht unangenehm:
Gelbe und weiße Straßen lassen sich sehr gut befahren.
Radwege würden da auch keinen Sinn machen, denn auf weißen Strassen ist so wenig los, das man auch öfters nebeneinander fahren kann. Von hinten heranfahrende Franzosen hupen meist rechtzeitig.

Selbst rote Straßen werden von uns befahren. Dann aber meist zügig, um schnell wieder davon wegzukommen.
Wir benutzen sie aber nur dann, wenn uns keine Alternativen geboten wird (ist auch eher selten der Fall).

Radwege (Piste cyclable) sind in den Michelin-Karten als dünne rote Linie gezeichnet.

Besondere Bedingungen für Radfahrer

Seit dem 1.September 2008 gibt es in Frankreich eine Warnwestenpflicht für Radfahrer.
Sie müssen bei Nacht und bei schlechten Sichtverhältnissen ausserhalb von Ortschaften getragen werden.
Die Warnwesten müssen eine EU-Zugelassung haben und sind in orange oder gelb erhältlich.

sonstige Hinweise

Ab dem 1. Juli 2012 müssen auch ausländische Autofahrer in Frankreich einen Alkohol-Schnelltester mit sich führen. In Frankreich gilt die 0,5-Promille-Grenze, genau wie bei uns in Deutschland. Die Alkohol-Schnelltester sind für 1,5 Euro bis 5 Euro in Apotheken und im Internet zu beziehen. 11 Euro kostet es ab November 2012, wenn ein Autofahren ohne Schnelltester erwischt wird.

Hotels

Geben Sie Ihren Wunschort in Frankreich ein und Sie erhalten bei Booking.com eine Liste von Hotels:

 

Zoll- und Grenzformalitäten

Ein gültiger Personalausweis reicht aus.
Es gelten die Zollformalitäten der EU.

Wissenswertes

Die Schulferien sind vom 01.Juli bis zum 31.August.

Hauptreisezeit der Franzosen, bedingt durch Betriebsferien der großen Firmen, ist vom 01.August bis zum 31. August.

Für Campingurlaub ist der Michelin Camping Führer sehr empfehlenswert.
Er listet alle, einem Mindeststandard entsprechende, Campingplätze auf. Auch die kleinen Camping Municipal sind dort gelistet.
Dieser sollte nicht älter als zwei Jahre alt sein, da sich die Campingplatzsituation, gerade im ländlichen Bereich, oft ändert.

Campingplatz Kategorien:

  • 1 Stern: sehr einfacher Campingplatz, oft eine einfache Wiese, Waschhaus, wird meistens Abends oder Morgens durch einen Rundgang kassiert.
  • 2 Sterne: parzellierter Campingplatz mit einer dauerhaften Besetzung der Rezeption.
  • 3 Sterne: parzellierter Campingplatz, meistens mit einfachem Schwimmbad, oft mit Einkaufsmöglichkeiten, Waschmaschine
  • 4 Sterne: parzellierter Campingplatz, mit komfortablen Schwimmbad, mit Einkaufsmöglichkeiten, oft mit Restaurant oder Imbiss, Waschmaschine

Municipal heißt, dass dieser Campingplatz vom Ort betrieben wird, also nicht privat wirtschaftlich.

Bezahlt wird nach Parzelle mit einer standard Besetzung wie 2 Personen, Zelt/Wohnmobil/Wohnwagen. Mehr Personen oder zusätzliche Dinge müssen hinzubezahlt werden.

Montags sind fast alle Museen geschlossen

Die Geschäfte sind bis auf ein paar Feiertage auch an Sonntagen bis Mittags geöffnet.
Bedenken sollte man aber die häufig anzutreffenden Mittagspausen von etwa 12:00Uhr bis 15:00Uhr

Telefon und Notrufnummern

Die Landesvorwahl von Frankreich aus Deutschland ist +33.
Deutsche Mobiltelefone funktionieren auch in Frankreich.

Euronotruf: 112
Schnelle medizinische Hilfe: 15 oder 112
Feuerwehr: 18 oder 112
Polizei: 17 oder 112

Botschaft / Konsulat

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
13/15, Avenue Franklin D. Roosevelt, 75008 Paris
Telefon (0033 1) 53 83 45 00
Fax (0033 1) 53 83 46 50

Feiertage

14. Juli Nationalfeiertag

Quellenangaben

Eigene Recherchen und Erfahrungen, Wikipedia, auswärtiges Amt Deutschland sowie Europäische Gemeinschaft

Literaturempfehlungen

BikeTrekking empfiehlt folgende Literatur bei Amazon.de

  • Donauradweg 1 BikeLine
  • Elbe-Radweg Teil1 BikeLine
  • 100 Schlösser im Münsterland BikeLine
  • Altmühlradweg BikeLine
  • Radwanderweg Fuldatal

Radtouren und Tourenberichte zu Frankreich

Kontext-Links

Buchungsservice für Fahrradreisen

Lust auf eine solche oder ähnliche Urlaubsradtour?
Buchbare Fahrradreisen in Frankreich ab sofort buchbar.

Eine kleine Auswahl sehen Sie hier:

Vom Canal du Midi in die Provence

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Weite Felder im Farbenrausch des Lavendels, weiße Pferde und der türkisblaue Himmel: Die Farben der Provence werden Sie in ihren Bann ziehen! Auf 8 Radtouren führen erfahrene Wikinger-Reiseleiter Sie entlang des Canal du Midi, der Verbindung des Atlantiks mit dem Mittelmeer, in die Provence. Hier umgibt Sie der Duft von feinen Gewürzen und ein unvergleichliches Licht.

Quick-Info:
13 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 23.05.17 bis 24.09.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Vom Canal du Midi in die Provence

Von Marseille bis Barcelona - maritime Lebensfreude

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Wie könnte man zwei Weltstädte wie Marseille und Barcelona intensiver entdecken, als vom Rad aus? Ein erfahrener Wikinger-Reiseleiter führt Sie von Marseille bis Barcelona und zeigt Ihnen die schönsten Flecken sowohl unterwegs als auch in den Städten selbst. Kleine französische Orte direkt am Meer und auch die ländliche Idylle im malerischen Hinterland bleiben Ihnen nicht verborgen. Genießen Sie die französische Gastfreundlichkeit und lassen Sie sich vom spanischen Temperament mitreißen.

Quick-Info:
12 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 30.04.17 bis 12.10.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Von Marseille bis Barcelona - maritime Lebensfreude

Sonnenverwöhnt - Breisgau und Elsass

Logo des Reiseveranstalters Wikinger Reisen GmbH

Verträumte Fachwerkdörfer, deutsch-französischer Geschichte, grüne Weinbergen und herrliche Radwege erwarten Sie auf dieser geführten Wikinger Radreise im Breisgau und Elsass. Ihr sympathischer Wikinger-Reiseleiter bringt Ihnen auf diesem Streifzug ein vielfältiges Wein- und Kulturland näher, das die Herzen von Weinliebhabern, Romantikern und Radbegeisterten gleichermaßen höherschlagen lässt.

Quick-Info:
8 tägige geführte Fahrradreise und Pedelec-Radreise inklusive Gepäcktransport
buchbar vom 24.06.17 bis 26.08.17

weitere Informationen zu der
Fahrradreise Sonnenverwöhnt - Breisgau und Elsass

War diese Seite für Sie von Nutzen?

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

In dieser Rubrik über Reiseländer finden Sie Informationen zur Landesgröße, Sprache, Bevölkerung, Geschichte und vieles mehr. Der Schwerpunkt der Länder liegt hierbei klar auf die europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Dänemark, Spanien, Italien. Wir haben aber noch mehr zu bieten. Z.B. individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie bei uns auch Rennradreisen und Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes. Wenn Sie sich für Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig) interessieren, so sollten Sie diese Rubrik wählen. Es gibt dort eine große Auswahl an Flußradtouren und thematischen Länderlisten. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Eine Knowledgebase über Fahrradtechnik, zur Radtourenplanung, zu Packlisten und vieles mehr ist in der Rubrik Wissen zu finden. Informationen über das Recht und Gesetz rund ums Rad runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2017
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Reiseländer / BikeTrekking.de Version 1.3.7 vom 25.02.17