Vergleich von Federungen und Federsystemen für das Vorderrad und Hinterrad am Fahrrad oder Reiserad

Einleitung

Federsysteme an Fahrrädern sind modern. An fast allen neuen Rädern werden Federsysteme montiert. Sei es eine Sattelfederung oder eine Federgabel oder ein komplett gefederter Fahrradrahmen.
Dieser Artikel vergleicht Federungen und Federsystemen für das Vorderrad und das Hinterrad am Fahrrad oder Reiserad.

Ein Fahrrad ohne Federung fährt über eine unebene Strecke:
Fahrrad ohne Federung fährt über wellige Strasse
Ein Fahrrad mit Federung fährt über eine unebene Strecke:
Fahrrad mit Federung fährt über wellige Strasse

Eine Federung gleicht Unebenheiten auf dem Weg aus. Das kann man auf den obigen Bildern daran erkennen, das der Fahrradrahmen (und der darauf sitzende Mensch) in einer Ebene bleibt.

Warum werden Federsysteme eingebaut?

  • technische und menschliche Gründe:
    • Erhöhung des Fahrkomforts auf unebenen Strecken.
    • Verringerung von Erschütterungen und Schlägen die auf den Fahrer wirken.
    • medizinisch orthopädische Gründe bei Erkrankungen im Bereich des Rückens, Schulter und des Halses.
  • soziale Gründe:
    • Federungen am Fahrrad oder Reiserad sind schick und modern.
    • Sie zeigen den anderen, dass man sich eine Federung leisten kann (damit sind jetzt keine Baumarkträder gemeint).
    • Bei einer Luxus-Ausstattung steht man garaniert im Mittelpunkt.

Federung vorne, hinten oder beides?

Abbildung eines Fahrrades mit Federelementen

Bei der Auswahl eines Fahrrades in Bezug auf Federungen gibt es eigentlich nur vier Varianten und deren Kombinationen:

  • Vorderradfederung
  • Vorbaufederung
  • Hinterradfederung
  • Sattelstützenfederung

Daraus ergeben sich typische Federungskombinationen, die in der Praxis anzutreffen sind:

  • nur Vorderradfederung
  • nur Vorbaufederung
  • Vorderradfederung mit Sattelstützenfederung
  • Vorderradfederung und Hinterradfederung

Weitere Informationen zu Federsystemem für das Vorderrad und Federsysteme für das Hinterrad halte ich für Sie auf den Unterthemenseiten zum Lesen bereit.

Alternativen

Unabhängig davon das die Laufräder gefedert sein können, gibt es ja, wie auch schon oben aufgelistet, noch die Möglichkeit, eine Vorbaufederung bzw. eine Sattelstützenfederung an das Fahrrad zu bauen.

Die Vorbaufederung wird zwischen Lenker und Lenkkopf montiert, als ein Vorbau mit eingebauter Federung.
Vorteilhaft ist dabei das gerigere Gewicht gegenüber eine Federgabel, das nicht vorhandene Spiel in der Starrgabel und der Preis.

Nachteilhaft ist, dass das Lenkrad nach dem Umbau weiter vorne steht, weil ein Federvorbau länger ist als ein starrer Vorbau.

Die Sattelstützenfederung ist eine gute Alternative für die aufwendige und kostenspielige Hinterbaufederung.

Hierbei wird einfach die Sattelstütze gegen eine mit eingebauter Federung ausgetauscht.
Realisiert wird dies in den meisten Fällen durch eine Parallelogramm-Führung mit dazwischen eingebautem Feder-Dämpfersystem.

zusätzlich Vorteilhaft im Vergleich zur aufwendigeren und kostenspieligeren Hinterbaufederung das günstigere Fahrverhalten.
Es gibt keine Probleme mit der verlorenen Trittenergie und dem instabilieren Hinterbau.

weiterführende Links

Literaturempfehlungen

BikeTrekking empfiehlt folgende Literatur und Ausrüstung bei Amazon.de

  • GPS-Handbuch für Mountainbike, Rennrad und Tourenrad
  • Ortlieb Fahrradtasche Front-Roller Classic
  • GPS-Gerät Garmin eTrex 20x
  • RadRoutenPlaner 7.0
  • Vaude Radtasche Aqua Deluxe Box
  • Rennrad-Training: Trainingskonzepte und Workouts
War diese Seite für Sie von Nutzen?

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

In der Rubrik über Fahrradreisen finden Sie individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Rennradreisen und Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes sind in dieser Rubrik ebenfalls zu finden. Suchen Sie Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig), so sollten Sie diese Rubrik wählen. Es gibt dort eine große Auswahl an Flußradtouren und thematischen Länderlisten. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise mit Packlisten, Etappenplanung usw. gibt es eine große Artikelauswahl. Eine Knowledgebase über Fahrradtechnik, zur Radtourenplanung, zu Packlisten und vieles mehr ist in der Rubrik Wissen zu finden. Informationen zu Reiseländer und über das Recht und Gesetz rund ums Rad runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2017
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Ausrüstung / BikeTrekking.de Version 1.3.7 vom 25.02.17