Länderinformation zu Ungarn

Ungarnkarte
Lupe Zum Zoomen auf das Bild klicken

Hauptstadt

Budapest

Fläche

393 000 km2

Bevölkerung

10,1 Millionen

Nationalflagge

Flagge von Ungarn

Sprache

Ungarisch
(finnisch-urgischer Wortstamm)

Wenn man sich unter Bekannten oder im Internet umhört, sagen viele, das die Ungarn alle Deutsch sprechen.
Das trifft zum größten Teil für Budapest-Stadt, das Gebiet zwischen Österrich und dem Balaton (Plattensee) und natürlich den Balaton selbst zu.
Fährt man durch das Land, so spricht die Bevölkerung im wesentlichen nur Ihre Landessprache!

Vokabelliste mit den wichtigsten Wörtern

Wir haben Ihnen hier eine Vokabelliste mit den wichtigsten Wörtern zusammengestellt. Dieses können Sie sich kostenlos downloaden und mit auf Ihre Fahrradreise nehmen.

Link zum Download der PDF-Datei: wichtige ungarische Vokabeln (PDF-Datei: 19kbyte)

Zur Aussprache sei erwähnt, das alle Buchstaben mit einem Apostroph so gesprochen werden wie unsere Buchstaben ohne Aprostoph. Die Vokale (Selbstlaute) ohne Aprostoph werden besonders betont ausgesprochen.

Währung

Forint (1 Euro etwa 250 HUF)

Landeskunde

Ungarn ist ein Binnenstaat, der von zahlreichen Nachbarn umgeben ist: Slowakei, Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Österreich. Das Relief ist überwiegend flach, nur im Norden gibt es einige nicht allzu hohe Berge. Der Plattensee, der größte See Mitteleuropas, ist ein beliebtes Reiseziel.

Die Vorfahren der Ungarn waren die Magyaren-Stämme, die 896 in das Karpatenbecken kamen und die ansässige Bevölkerung unterwarfen. Im Jahr 1000 wurde Ungarn unter Stephan I. zu einem christlichen Königreich. Die ungarische Sprache weist keine Ähnlichkeiten mit den Sprachen der Nachbarstaaten auf, und auch mit dem Finnischen und Estnischen ist sie nur entfernt verwandt.

Budapest, die Hauptstadt Ungarns, die ursprünglich aus den beiden Städten Buda and Pest bestand, liegt an der Donau. Sie ist reich an Geschichte und Kultur und für ihre Thermalquellen berühmt. Das Parlament Ungarns (Nationalversammlung) besteht aus einer Kammer, deren 386 Mitglieder alle vier Jahre neu gewählt werden.

Ungarn verfügt in begrenztem Maße über natürliche Ressourcen (Bauxit, Kohle und Erdgas) sowie über fruchtbare Böden und landwirtschaftliche Nutzflächen. Ungarischer Wein wird in ganz Europa getrunken. Zu den wichtigsten Ausfuhrgütern der ungarischen herstellenden Industrie gehören Maschinen und Transporthilfsmittel, Nahrungsmittel und Chemikalien.

Musik wird in Ungarn groß geschrieben. So ließen sich die großen ungarischen Komponisten wie Liszt, Bartók und Kodály von traditionellen Weisen inspirieren.

© Europäische Gemeinschaften

Kartenmaterial

Länderkarte Ungarn, 1:300000, Falk-Verlag
Radwandern in Ungarn 1:250000, mehrsprachig, sehr empfehlenswert, im BikeTrekking Online-Shop erhältlich, Frigoria-Verlag, Budapest.
Tipp: machen Sie den Hardcover-Umschlag ab, der erhöht nur das Gewicht und macht die Karte unhandlicher.
Kompaß mitnehmen! (sehr empfehlenswert, da keine der obigen Karten die Wirklichkeit abbildet.)

Straßenverhältnisse

In Ungarn sind alle Straßen nicht in dem Zustand, wie wir verwöhnten West-Europäer dies gewohnt sind.
Es muß jederzeit mit Schlaglöschern und Teerverwürfen gerechnet werden.
Auch große Städteverbindungen sind oft nur einspurig pro Fahrtrichtung ohne Seitenstreifen angelegt.

Geografische Eigenheit

Ungarn liegt, von Deutschland aus gesehen, sehr weit im Osten, hat aber die gleiche Zeitzone wie wir hier im Westen.
Eigentlich ist dies kein Problem, trotzdem aber sehr gewöhungsbedürftig, da die Sonne viel früher auf- und untergeht.
Sie können mit einem Zeitversatz von etwa 1 bis 1,5 Stunden rechnen.
Selbst im Inland ist es so, dass im Osten Ungarns die Sonne eine halbe Stunde früher auf- bzw. untergeht, als im Westen.
Zur Mittsommerzeit ist es im Osten selten länger Hell als 20:30Uhr, im Westen selten länger als 21:00Uhr.

Reiseliteratur

Auf einer extra Webseite haben wir für Sie eine Auswahl von nützlicher Reiseliteratur zur Ungarn zusammengestellt.

Radwege

In Budapest gibt es ein sehr großes Radwegenetz (170km).
Leider gilt für die Radwegbeschaffenheit das Gleiche wie für die Straßen.
Im restlichen Ungarn kennt man kaum Radwege.
An Flüßen gibt es gut befestigte Deichwege (oft geteert), die man nutzen sollte.

Hinweise zu Campingplätze

Die sehr große Anzahl von Campingplätzen hat sich seit der politischen Wende Ende der 80er Jahre stark verringert.
Einheimische und Urlauber aus dem östlichen Europa machen nun eher in anderen Gegenden Urlaub, wo sie früher nicht hinfahren durften.
Als konsequenz daraus, bleiben die ungarischen Campingplätze meist leer und schliessen nach einiger Zeit.
So nimmt die Zahl der offenen Campingplätze von Jahr zu Jahr ab.

Es ist daher sinnvoll kurz vor der Urlaubsreise bei der örtlichen TourInform (Touristeninformation) sich zu informieren, ob der Campingplatz im Ort noch geöffnet ist.
Wer den Aufwand scheut sollte lieber ins Hotel oder in eine Pension gehen.

Zoll- und Grenzformalitäten

Ein gültiger Personalausweis reicht aus.
Es gelten die Zollformalitäten der EU.

Der Grenzübergang am Neusiedlersee bei Monstra? Richtung Sopron ist für Radfahrer und Fußgänger geöffnet.

Ab dem 01.01.2008 tritt Ungarn auch dem Schengener Abkommen bei. Somit wird die EU-Außengrenze (Schengener Grenze) von Österreich nach Ungarn verlagert.
Für uns Reisende hat dies nun den Vorteil, dass es keine Grenzposten mehr zwischen Österreich und Ungarn gibt.

Anreise nach Budapest

Ein häufig gestellt Frage ist "Wie komme ich zum Urlaubsort?".
Die Frage wird sehr gut auf folgender Webseite beantwortet: Anreise Wien und Budapest.
Hier werden die Möglichkeiten Zug, Flug, Auto und Schiff sehr gut mit Informationen und weiterführenden Links aufgezeigt.

Telefon und Notrufnummern

Die Landesvorwahl von Ungarn aus Deutschland ist +36.
Innerhalb Ungarns muss bei Ferngesprächen die 06 vorgewält werden.
Deutsche Mobiltelefone funktionieren auch in Ungarn.

Euronotruf: 112
Schnelle medizinische Hilfe: 104
Feuerwehr: 105
Polizei: 107

Klima

In Ungarn herrscht ein gemäßigt kontinentales Klima mit kühlen Wintern und warmen Sommern.

Öffnungszeiten

Lebensmittelläden und Einkaufszentren haben Montags bis Freitags von 7:00Uhr bis 19:00Uhr und Samstags von 7:00Uhr bis 14:00Uhr geöffnet.
Auf dem Land muß man sich nicht wundern, wenn die Geschäfte schon um 16:00Uhr schliessen. Dafür haben sie ja auch schon ab 6:00Uhr geöffnet.

Museen sind täglich außer Montags von 10:00Uhr bis 18:00Uhr geöffnet. An Feiertagen sind Abweichungen möglich.

Elektrizität

230V Wechselstrom mit gleicher Steckdose wie in Deutschland.

Botschaft / Konsulat

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Úri utca 64-66, 1014 Budapest I
Telefon (0036 1) 488 35 00, 488 35 67 (nach Dienstschluss)
Fax (0036 1) 488 35 05

Feiertage

1. Januar: Neujahr
15. März: Nationalfeiertag
Ostermontag und Pfingstmontag
1. Mai: Tag der Arbeit
Anfang August: Der große Preis von Ungarn (Formel 1)
20. August: Tag des Heiligen Stephan
23. Oktober: Tag der Republik
1. November: Allerheiligen
25. und 26. Dezember: Weihnachten

Quellenangaben

Eigene Recherchen und Erfahrungen, Wikipedia, auswärtiges Amt Deutschland, Europäische Gemeinschaft sowie Broschüre von Ungarisches Tourismusamt.

BikeTrekking.de empfiehlt folgende Literatur bei Amazon.de

  • RadRoutenPlaner 7.0
  • GPS-Gerät Garmin eTrex 20x
  • Nahe-Radweg BikeLine
  • Mosel-Radweg: Von Metz an den Rhein BikeLine
  • Mit dem Fahrrad durch die Eifel

Radtouren und Tourenberichte zu Ungarn

Kontext-Links

Buchungsservice für Fahrradreisen

Lust auf eine solche oder ähnliche Urlaubsradtour?
Buchbare Fahrradreisen in Ungarn ab sofort buchbar.

Eine kleine Auswahl sehen Sie hier:

Keine Fahrradreisen in der Radreisendatenbank gefunden!

War diese Seite für Sie von Nutzen?

weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking.de

In dieser Rubrik über Reiseländer finden Sie Informationen zur Landesgröße, Sprache, Bevölkerung, Geschichte und vieles mehr. Der Schwerpunkt der Länder liegt hierbei klar auf die europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Dänemark, Spanien, Italien. Wir haben aber noch mehr zu bieten. Z.B. individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie bei uns auch Rennradreisen und Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes. Wenn Sie sich für Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig) interessieren, so sollten Sie diese Rubrik wählen. Es gibt dort eine große Auswahl an Flußradtouren und thematischen Länderlisten. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Eine Knowledgebase über Fahrradtechnik, zur Radtourenplanung, zu Packlisten und vieles mehr ist in der Rubrik Wissen zu finden. Informationen über das Recht und Gesetz rund ums Rad runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www.BikeTrekking.de / 2000-2017
Alle genannten Marken- und Warenzeichen werden anerkannt!

Reiseländer / BikeTrekking.de Version 1.3.9 vom 10.05.17